Industrie 4.0 (Industrielles Internet der Dinge)

Wir befinden uns mitten in der vierten industriellen Revolution.

Während die dritte industrielle Revolution mit der Computerisierung einzelner Maschinen begann, sieht die vierte industrielle Revolution die Entwicklung intelligenter Fabriken mit Maschinen, die Daten in allen Phasen der Fertigung über das Internet austauschen.

Die Standards für diese Praktiken werden als Industrial Internet of Things (IIoT) oder Industrie 4.0 bekannt.

Was bedeutet „Internet der Dinge“?

Das Internet der Dinge ist die Sammlung aller elektronischen Geräte rund um den Globus, die mit dem Internet verbunden sind. Dies geht über Computer, Smartphones und Tablets hinaus; Es umfasst auch Fitnessbänder, Nanny-Cams, Smartphone-gesteuerte Lichtschalter, selbstfahrende Autos und alles dazwischen.

Mit einer Internetverbindung können Informationen über diese Geräte über das Internet geteilt werden, wodurch eine enorme Datensammlung entsteht.

Für Zwecke, die von einfachen Nutzungsstatistiken bis hin zu fehlervermeidenden Diagnosen reichen, können diese Daten unglaublich wertvoll sein.

Daten von Milliarden von Geräten mit IoT verfügbar
Industrie 4.0 IIoT intelligente Fabriken

Intelligente Fabriken

Industrie 4.0 (oder IIoT) wendet IoT in kleinerem Maßstab in einem geschäftlichen Umfeld an, insbesondere in der Fertigung.

Intelligente Fabriken, wie sie bekannt werden, bestehen aus Maschinen, die ständig Informationen austauschen.

Da die Chiptechnologie immer kleiner und kostengünstiger wird, ist es viel einfacher, viele Sensoren in Maschinen zu installieren und mehr Echtzeit-Betriebsdaten als je zuvor zu erfassen.

Mit der Web-Konnektivität können die Informationen aller Maschinen verwendet werden, um eine vollständige und detaillierte Übersicht über den gesamten Herstellungsprozess zu erstellen, die ständig aktualisiert und aufgezeichnet wird.

Hersteller können die verwenden IIoT-Maschinenstatus Informationen auf verschiedene Weise, um die Produktivität zu optimieren.

Wie Servoantriebe und Motion Control Industrie 4.0 ermöglichen

Während Servoantriebe in der heutigen Zeit nicht unbedingt im Hinblick auf IIOT entwickelt wurden, sind die meisten von ihnen tatsächlich sehr gut für die Industrie 4.0-Integration geeignet. Wie ist das?

Servoantriebe sind bereits mit vielen Komponenten in einer Maschine verbunden, von denen viele nicht direkt mit dem Netzwerk verbunden sind, wie z. B. Motor, Feedback und E/A-Komponenten. Der Servoantrieb sammelt konstruktionsbedingt immer Informationen von diesen Komponenten, um seine Aufgabe zu erfüllen.

Servoantriebe sind außerdem mit eigenen Sensoren für Strom, Spannung, Temperatur und andere Eigenschaften ausgestattet.

So ist jeder Servoantrieb in viele Informationen eingeweiht, darunter Betriebsstatus, Strompegel, Spannungspegel, Motordrehzahl, Motorposition, Hall-Zustände, Temperatur, Sequenzschritte, E/A-Logikzustände und vieles mehr. Im Gegensatz zu den zuvor erwähnten Komponenten werden Servoantriebe jedoch typischerweise über einen Netzwerkbus mit der Steuerung verbunden. Damit verfügen sie bereits über eine komfortable Methode, um all diese Daten zu übermitteln.

Servoantriebe bringen Daten auf den Netzwerkbus in Industrie 4.0 IIot-Maschinen

Unter Verwendung des Netzwerkbusses kann die Steuerung die Informationen von allen Komponenten jeder Servoachse im System erhalten. All diese Informationen kann der Controller dann zusammenstellen und die gewünschten Daten über eine Webverbindung zur Verfügung stellen.

Mit der Bewegungssteuerung haben wir gerade erst begonnen, an der Oberfläche von Industrie 4.0 zu kratzen. Während IIoT derzeit hauptsächlich für Diagnosezwecke in der Bewegungssteuerung verwendet wird, könnte es in Zukunft für die Fernabstimmung von Servoantrieben, Firmware-Updates, Konfiguration und mehr verwendet werden!

Branchen, Technologien und Produkte rund um Industrie 4.0...

FlexPro-Infobox
FlexPro®
Kunst & Illustration
IIoT-Maschinenstatus
Produkte_Steuerelemente_click-and-move
Click&Move Automatisierte Softwarelösung
Infobox Lagerautomatisierung
Lagerautomatisierung
Front-End-Halbleiter-Infobox
Frontend-Halbleiterfertigung
Programmierbare IO-Infobox
Programmierbare E/A