Click&Move®: Automatisiertes Servosteuerungssystem

Automatisierung ist der Weg der Zukunft und hängt stark von der Bewegungssteuerungsbranche ab. Deshalb ADVANCED Bewegungssteuerung® bietet eine Automatisierungsarchitektur, die darauf ausgelegt ist, die wachsende Komplexität von Bewegungssteuerungssystemen zu bewältigen.

Auf den ersten Blick sieht Click&Move aus wie ein Softwarepaket. Es ist nicht nur Software; Es ist ein komplettes Kontrollsystem.

Was kann Click&Move?

Ganz gleich, ob es sich um einfache Einzelachsenbewegungen mit minimalem I/O oder um komplexe Mehrachsenbewegungen in Echtzeit handelt, Click&Move kombiniert Raffinesse mit Einfachheit, um OEMs und Systemintegratoren zu unterstützen. Dies macht Click&Move perfekt für Maschinen- und Fabrikautomatisierung, reaktionsschnelle Robotik oder koordinierte visuelle Anzeigen.

Click&Move unterstützt die Netzwerkprotokolle CANopen, EtherCAT und Ethernet POWERLINK und kann von mehreren Plattformen betrieben werden, einschließlich PC (Win OS und Linux), einer eigenständigen Steuerung oder sogar direkt von den Servoantrieben von AMC.

Um Click&Move besser zu untersuchen, teilen wir es in zwei Teile auf: Die Softwareseite und die Hardwareseite.

Die Softwareseite: Die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE)

Click&Move nutzt seine eigene IDE (Integrated Development Environment), die es Bedienern ermöglicht, für ihre eigene breite Palette von Anwendungen zu programmieren. Dies umfasst alles von SPS-Maschinenbefehlen bis hin zu CNC-spezifischen Apps für eine bessere Kontrolle. Click&Move-Benutzer können ihre eigenen benutzerdefinierten Funktionsblöcke erstellen und aus einer Bibliothek mit Hunderten von vorgefertigten Funktionsblöcken ziehen, um ihre einfachen oder komplexen logischen Blockdiagramme zu erstellen. Diese Schnittstelle erleichtert nicht nur das Einrichten von Logik, sondern liefert auch Anzeigen, auf die in der HMI (Human Machine Interface) des Benutzers verwiesen werden kann.

Mit Debugging können Programmierer sogar ihre Umgebungen iterativ entwickeln, um Tests zu ermöglichen. Unsere Debugging-IDE ermöglicht auch visuelles und textuelles Debugging, um Entwicklern dabei zu helfen, Fehler auf einer virtuellen Achse zu erkennen. Es sind sogar Tutorials und Demos integriert, die Ihnen den Einstieg in die Programmierung Ihrer Software erleichtern.

Klicken und verschiebenSchließlich ermöglicht unsere IDE Entwicklern, ihre eigenen HMI-Bildschirme für Echtzeit-Berechnungsbefehle und -anzeigen zu entwerfen. Der HMI-Builder ist einfach zu bedienen und kann nach Belieben des Benutzers konfiguriert werden. Benutzer können sogar eine grafische Darstellung ihres Bewegungssystems erstellen, die auf dem Bildschirm angezeigt wird und in Echtzeit reagiert.

 

Die Hardwareseite: Systemarchitekturen

Sobald die Logikprogrammierung und die Bewegungsbefehle abgeschlossen sind, kann Click&Move in ein Bewegungssteuerungssystem integriert werden. Während die Möglichkeiten grenzenlos sind, fallen die meisten Click&Move-Systeme in eine von drei Architekturen. Welche Architektur ist die beste? Es kommt rein auf die Anwendung an.

PC-basierte Lösung

Die erste Lösungsarchitektur ist eine PC-basierte Lösung. Im Wesentlichen würden Sie bei dieser Form der Softwareentwicklung einen HMI-Bildschirm erstellen, um Ihre Servoantriebe auf einem PC zu bedienen. Sie könnten es sogar von demselben PC ausführen, auf dem Sie die SPS-Logik und Bewegungsbefehle programmiert haben. Codes werden aus den Remote I/O des Systems extrahiert und auf Ihren Computer heruntergeladen, um Ihr System von dort aus zu bedienen. Wenn Sie ein komplexes Mehrachsensystem betreiben und eine HMI mit komplexen Grafiken wünschen oder die Möglichkeit benötigen, große Änderungen im Handumdrehen vorzunehmen, ist die PC-basierte Lösung die richtige Wahl. Zu den Anwendungen von AMC für die PC-basierte Lösung gehören ein 7-Achsen-Industrie-3D-Drucksystem, eine 5-Achsen-Plasmaschneidemaschine und eine Koordinatenmessmaschine für die Qualitätskontrolle von Autobremsscheiben. Unser beliebtes Fünf-Ball-Wurf-Demo läuft auch von Click&Move auf einem PC!

Steuerungskarte für die Bewegungsautomatisierung

Bei der zweiten und kompakteren Lösungsarchitektur wird der Click&Move-Code auf dem PC kompiliert und anschließend auf eine Motion Automation Control Card (MACC) heruntergeladen, die dann zum Betrieb Ihrer Servoantriebe verwendet wird. MACCs sind universell einsetzbar und bieten Ihnen das gleiche Maß an Kontrolle wie eine PC-basierte Lösung, der einzige große Unterschied besteht in der geringeren Einfachheit der Bearbeitung. Ein separater HMI-Bildschirm kann mit der MACC-Lösungsarchitektur verwendet werden, ist aber nicht immer notwendig. Wenn Sie nach einer kostengünstigeren Mehrachslösung suchen oder Unterstützung für analoge und digitale Servoantriebe benötigen, ist der Einsatz einer MACC-basierten Lösung perfekt. Es eignet sich auch hervorragend für Anwendungen, bei denen es nicht praktisch wäre, ständig einen PC angeschlossen zu haben. Unter anderem verwendete AMC einen MACC02 in der Click&Move-Lösung für eine Roboter-Arbeitszelle, die in pharmazeutischen Tests verwendet wird

Servoantrieb eingebettet

Die dritte Lösungsarchitektur arbeitet als eigenständige eingebettete Lösung, bei der die Click&Move-Logik in einen Servoantrieb selbst heruntergeladen wird. ADVANCED Die digitalen Servoantriebe von Motion Controls können ihre integrierte Verarbeitungsleistung nutzen, um den Bewegungscode und die SPS-Logik von dort aus auszuführen. Für eine einachsige Anwendung kann dies eine effektive und platzsparende Lösung sein. Dieses Verfahren wurde für eine Kabelhandhabungsmaschine, einen automatisierten Flugzeugtürtester und eine automatisierte Turbinensteuerung verwendet.

Vorteile für digitale Servoantriebe

Mit der aktuellen Version von Click&Move 5.4.4. können Entwickler bei der Wahl zwischen einer visuellen Benutzeroberfläche zwischen zahlreichen Systemarchitekturoptionen wählen, darunter eigenständige oder PC-basierte Lösungen.

Dies bietet eine größere Flexibilität und Diagnosekontrolle. Mit unserer fortschrittlichen IDE können Programmierer Click&Move für alle branchenspezifischen Anwendungen mit einem Grad an Granularität und Kontrolle einrichten, der in den meisten anderen Paketen nicht zu finden ist. Dazu gehören nicht nur erweiterte Funktionsblockdiagramme und Logik, sondern auch ein HMI-Builder, mit dem Benutzer eine Schnittstelle einrichten können, die alles bietet, was sie sich wünschen können.

C&M ist auch IEC 61131-3-konform und nutzt vorkonfigurierte oder benutzerdefinierte grafische Funktionsblockdiagramme (FBDs).

Benutzer können einen Download von Click&Move anfordern, indem sie ein Formular auf der ausfüllen Produktseite.

Weitere Informationen darüber, was C&M für Ihren digitalen Servoantrieb tun kann, finden Sie unter kontaktiere uns heute.

Sie sind vielleicht auch interessiert an...

Was ist eine Infobox für Servoantriebe?
Was ist ein Servoantrieb?
Infobox Faustregeln für die Auswahl eines Servoantriebsreglers
5 Faustregeln bei der Auswahl eines Servoantriebs
Servoantriebe für 3D-Drucker
Servoantriebe für 3D-Drucker
Produkte_Konfigurationssoftware_ace-config-env
ACE™
FM060-10-EM Vlog-Infobox
FlexPro-Servoantriebe für Machine-Embedded-Anwendungen